Traumstrände auf Mahe

Die Traumstrände der Seychellen Insel Mahe

Die Traumstrände auf Mahe

Mahe bietet auch wieder eine ansehnliche Palette an Puderzuckerstränden. Hier hat man die Wahl zwischen dem touristischeren Teil im Norden der Insel und dem unberührteren Süden.

Strände im nördlichen Teil

  • Beau Vallon
  • Bel Ombre
  • Port Launay Nord
  • Port Launay Süd
  • Baie Ternay
  • Grand Anse
  • Anse a la Mouche
  • Anse Boileau
  • Anse Louis

Strände im südlichen Teil

  • Anse Barbarons
  • Anse Forbans
  • Anse Royal
  • Anse Intendance
  • Police Bay
  • Petit Police
  • Anse Soleil
  • Petit Anse
  • Anse Takamaka

Finde deinen persönlichen Lieblingsstrand

Sonnenuntergang am Beau Vallon Strand auf Mahe, SeychellenBeau Vallon Strand im Nordwesten

Der Beau Vallon Strand bietet eine sehr gute touristische Infrastruktur. Wer gerne rundum versorgt sein möchte mit Hotels, Restaurants, kleinen Geschäften, Wassersportmöglichkeiten – wird hier glücklich.

Ausserdem kann man Bootsausflüge nach Silhouette oder North Island unternehmen.

Der Strand ist sichelförmig, hat feinen, jedoch nicht strahlend weissen Sand und fällt seicht ins Meer ab. Es gibt wenig Brandung und ins Wasser kommt man über weichen Sand.

Mittwochs gibt es ab Nachmittags einen kleinen Markt mit Souvenirständen und leckeren Ess-Ständen, die alles von Fisch über Curries bis zu Desserts und Fruchtsäften anbieten. Kostenlos dazu gibt es laute Musik aus riesigen Boxen.

Besonders lecker ist das Chapati mit verschiedenen Füllungen. Das ist am Stand mit der längsten Warteschlange davor. Gegessen wird dann ganz gemütlich am Strand – die langsam untergehende Sonne im Blick.

Bei guten Wetterverhältnissen kann man einen farbenfrohen Sonnenuntergang erleben.

Und wenn man noch Lust hat, sich sportlich zu betätigen, gibt es verschiedene Trainingsgeräte, die Open Air genutzt werden können.


Anse Intendance

Die wunderschöne Anse Intendance im Südwesten ist einer der Traumstrände auf  Mahe – ein richtiges Seychellen-Puderzuckerschnittchen.

Die langgezogene Bucht wird rechts und links von Seychellensteinen eingerahmt. Rechts sind die Villen des Banyan Tree Hotels und hier stehen dann auch einige Hotelliegestühle. Der Strand ist sehr schön breit und man findet einige Schattenplätze unter den Bäumen oder im Schatten der grossen Steine.

Der Sand ist weiss und puderzuckerweich, das Wasser schillert türkisfarben.

Die Brandung ist nicht zu unterschätzen – und Schilder warnen davor, von Juni bis September dort schwimmen zu gehen.

Wie kommt man hin?

Bei der Abzweigung zum Banyan Tree Hotel die andere Strasse nehmen und bis ans Ende fahren. Das letzte Wegstück ist extrem holprig und mit Schlaglöchern versetzt. Hier muss man ein bisschen aufpassen, dass der Wagen nicht aufsitzt. Am Ende gibt es dann einen grossen schattigen Parkplatz und gleich darauf einen Bilderbuchstrand.


Anse Soleil

Der Bilderbuchstrand Anse Soleil, beim Beachcomber Hotel, ist in einer kleinen, sichelförmigen Bucht. Der Strand ist wunderbar weiss und weich, das Meer türkisfarben. Es gibt einige Schattenplätze unter den Bäumen.

Am rechten und linken Strandende gibt es gute Möglichkeiten zum Schnorcheln und viele schön geformte Seychellensteine.

Wie kommt man hin?

Bei Baie Lazare auf die Strassenschilder achten, es gibt ein Hinweisschild mit der Aufschrift Anse Soleil. Wenige Parkplätze gibt es vor dem Strandrestaurant und ein paar mehr beim Strandrestaurant. Der unfreundliche Besitzer hat jedoch Unmengen von Schildern verteilt, so dass man es ja nicht wagt, dort zu parken, wenn man kein Gast sein sollte. By the way, auch das Essen ist in keinster Weise zu empfehlen, es ist alles sehr schmuddelig.

Falls die Parkplätze belegt sind, kann man auch weiter oben an der Strasse parken und den sehr steilen Weg ca. 10 Minuten nach unten laufen. Wie auch immer – der Abstieg lohnt sich.


Petit Anse

Auch die Nachbarin, die Petit Anse, muss sich in keinster Weise hinter der schönen Anse Soleil verstecken.

Wieder ein weisser, weicher und sehr feiner Sandstrand in einer schön geschwungenen Bucht. Das Wasser leuchtet bei Sonnenschein in den schönsten Türkistönen. Am Hügel verteilen sich die Villen des Four Seasons Hotels. Es sind Schattenplätze vorhanden.

Wie kommt man hin?

Zugang ist über das Four Seasons Hotel oder auf dem Wasserweg. Vor dem Eingang gibt es einen Parkplatz. Hier einfach parken und am Hoteleingang sagen, dass man zum Strand möchte. Nach Angabe des Namens und der Unterkunft kann man sich dann auf den ca. 15 minütigen Fussweg zum Strand machen. Manchmal wird man auch von einem vorbei fahrenden Caddy mitgenommen. Auch hier lohnt es sich absolut. Die Petit Anse ist wunderschön.


Police Bay und Petit Police

Police Bay

Kleine Bucht mit vielen Kiefern, hoher Brandung und vielen Steinen. Sehr ursprünglich und wild und deshalb auch nicht zum Schwimmen oder Baden geeignet, jedoch ein schönes Fotomotiv und ein netter Picknick-Platz.

Petit Police

Die Petit Police liegt direkt daneben bzw. davor und ist eine langgezogene Bucht mit einem sehr breiten Sandstrand, der von Felsen eingesäumt wird. Schattenplätze gibt es so gut wie nicht, obwohl die Bucht von Palmen gesäumt ist.

Die Brandung ist extrem heftig und deshalb ist der Strand nicht zum Baden oder Schwimmen geeignet. Toll ist er jedoch, um Fotos zu machen, der Brandung und den hohen Wellen zuzuschauen und dem Wellengeräusch zu lauschen.

Wie kommt man hin?

Von der Abzweigung Richtung Banyan Tree Hotel (man nimmt nicht die Strasse zum Hotel, sondern die andere) sind es noch ca. 4 km bis zum Ende der Strasse – der Police Bay.


Anse Royal

Bei Flut wird der Strand sehr schmal. Der Sand ist mit Muschelkalk durchzogen und deshalb nicht ganz so weich. Er ist eher gelblich als weiss. Man findet immer wieder Schattenplätze. Das Wasser ist eher trüb und wir hatten Seegras. Liegt direkt an der Küstenstrasse.


Anse Forbans

Die Anse Forbans schliesst an den Anse Royal an – insofern ändert sich die Szenerie nicht gravierend.


Baie Lazare / Anse Gaulette

Eine langgezogene Bucht mit feinem, weissen Sand. Viele Schattenplätze vorhanden.


Anse Takamaka

Sehr langgezogene Bucht, bei Flut schrumpfen die Liegeflächen jedoch rapide zusammen. Der Strand liegt direkt an der Strasse. Der Sand ist eher gelblich als weiss.


Palmen in einer Reihe mit Blick aufs Meer am Strand Anse Intendance auf Mahe, SeychellenLust bekommen auf Mahe? Dann lies hier weiter.

 

 

 

 


Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen