Seychellen Reisen

Boot, Meer und Insel

So kommst du auf deine Seychellen-Insel

Inselhüpfen im Indischen Ozean

Als wir angefangen haben, uns mit der Planung unserer Seychellen Reise zu beschäftigen, hatten wir viele Fragezeichen im Kopf: Wie sind die Verbindungen von einer Insel zur anderen? Können wir die Transfers selbst buchen oder ist es besser, das pauschal zu machen? Wie zuverlässig und pünktlich sind die jeweiligen Anbieter?

Hier findest du einige Tipps und Empfehlungen, wie du von einer Seychellen-Insel zur nächsten kommst und was du bei deiner Planung berücksichtigen solltest.


Police Bay auf Mahe, SeychellenDu bleibst auf der Hauptinsel Mahe?

Dann ist es ganz easy. Wenn du in Mahe bleiben möchtest, nimmst du vom Internationalen Flughafen aus entweder Taxi, Bus oder Mietwagen, um zu deiner Unterkunft zu kommen. Auch wenn Mahe die Hauptinsel ist, sind die Entfernungen überschaubar.

Vom Flughafen in den Süden von Mahe benötigt man eine knappe Stunde, bis hoch in den Norden zum Beau Ballon Strand sind es ca. 45 Minuten (wenn man nicht gerade die Rush Hour in Victoria erwischt).

Taxi, Bus oder Mietwagen sind dann auch gleich die klassischen Fortbewegungsmittel auf Mahe. Der Bus ist sehr günstig und fährt in so ziemlich alle Ecken der Insel. Der einzige Nachteil: Er ist nicht immer ganz so pünktlich, doch er kommt immer (irgendwann).

Wir haben uns für die Mietwagenvariante entschieden, um flexibler und unabhängiger zu sein.


Du gehst weiter nach Praslin?

Hier hast du die Wahl zwischen einem Flug mit einer Propellermaschine, dem Helikopter oder der Fähre.

Die Propellermaschine fliegt mehrmals täglich nach Praslin – je nach Wochentag und Uhrzeit können die Preise stark variieren (wir hatten um die 70 EUR bezahlt). Am besten mal bei Air Seychelles vorbeischauen, dort findest du die Verbindungen und Preise: https://www.airseychelles.com/de. Gebucht hatten wir dann den Air Seychelles Flug letztendlich über cheaptickets.de.

Können wir den Flug mit der Propellermaschine empfehlen?

Ja. Und zwar aus vier Gründen:

  1. Zum einen ist es schön, die Inselwelt mal von oben zu betrachten (wenn auch nicht so spektakulär wie erhofft).
  2. Zum anderen ist man unschlagbar schnell auf Praslin (knapp 20 Minuten),
  3. es ist kaum teurer als die Fähre (je nach Tarif natürlich nur) und
  4. man kann vom Internationalen Flughafen in 5 Minuten zum Domestic Airport hinüber spazieren (erspart sich den Weg zum Fährhafen in Victoria).

Sollte ich vorher buchen?

Auch hier ein Ja. Bei uns war die Maschine sehr gut ausgelastet (es gibt natürlich auch nur wenige Sitzplätze). Wenn man sicher gehen möchte, dass es klappt und den günstigeren Preis bekommen will, empfiehlt es sich, vorab zu buchen. Wir hatten ein grosses Zeitfenster zwischen dem Flug aus Deutschland und der Weiterreise eingeplant. Man weiss ja schliesslich nie, ob es Verspätungen gibt. Letztendlich sassen wir dann über zwei Stunden am Domestic Airport herum, konnten dann jedoch noch auf eine etwas frühere Maschine umbuchen (mit einer kleinen Gebühr).

Eine weitere Möglichkeit ist es, einen Helikopter-Flug zu buchen – da wird’s dann schon ein bisschen teurer.

Und die dritte, sehr gute Variante, ist die Fähre. Mehrmals täglich gibt es Fährverbindungen ab dem Hafen von Mahe in Victoria, dem «Inter Island Terminal». Die Fahrt mit der Cat Cocos dauert ca. 1 Stunde und kostet knapp 50 EUR.

Informationen zu den Verbindungen und Preisen findest du hier: http://www.seyferry.com/de. Wir haben direkt über Seyferry gebucht und es hat alles prima geklappt. Auf der Website findest du auch noch weitere Infos, wenn du zum Beispiel auf dem Rückweg einen Shuttlebus zum Flughafen benötigst.


Meerwasserschwimmbecken am Anse Coco, La Digue, SeychellenDu gehst weiter nach La Digue?

Wenn du von Mahe nach La Digue möchtest, kannst du die Cat Cocos Fähre nehmen. Sie fährt mehrmals täglich – je nach Verbindung, entweder mit Umsteigen oder Zwischenstopp (dauert ca. 1,5 Stunden) in Praslin. Die Verbindungen findest du hier: http://www.seyferry.com/de

Kosten: um die 60 EUR für das Hauptdeck (klimatisiert) und 66 EUR für das Oberdeck (oben an der frischen Luft). Ausserdem gibt es noch eine Businessklasse, die ebenfalls klimatisiert ist.

Wir hatten das Speed Boot, also die Kurze-Zwischenstopp-Verbindung. Bei unserer Rückfahrt war das Meer wunderbar ruhig, ein sanftes Dahinschaukeln und Vor-sich-hin-träumen. Bei rauer See muss man wohl auch mal die Spucktüte bereit halten.

Wir fanden es am Oberdeck angenehmer als im stark klimatisierten (sprich: a…kalten) Innenraum, sprich Hauptdeck. Ist ein paar Euro teurer, jedoch lohnenswert.


Borading Pass für BootsfahrtDu fährst von Praslin nach La Digue oder umgekehrt?

Von Praslin nach La Digue benutzt du die Interisland Ferry «Cat Rose». Die Fahrt mit dem schnellen Katamaran dauert nur ca. 15 Minuten.

Die Fähre ist mehrmals täglich unterwegs. Es gibt keine Buchungsklassen, man setzt sich einfach dahin, wo frei ist.

Die Kosten betragen ca. 15 EUR pro Person und Strecke. Hier findest du die Fahrtzeiten und kannst auch gleich online buchen: http://www.seyferry.com/de/cat-rose-inter-island-ferry-praslin-la-digue

Diese Fähre haben wir erst vor Ort gebucht, da wir mit der Abfahrtszeit flexibel waren. Hier gibt es übrigens den weltgrössten und weltbesten Boarding Pass.


Seychellenreise planenSeychellen Urlaub planen: So geht’s einfacher.

 

 

 

 


Holzschild it's easy make your order am Strand von La Digue, SeychellenHast du weitere Fragen rund um deine Seychellen Reise?

Hier findest du viele Antworten.

 

 

 


Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen